Der große Pokerstars Test

Diese Seite teilen:

Wer sich in den letzten 15 Jahren auch nur ansatzweise mit Online Poker beschäftigt hat, der dürfte ziemlich sicher mindestens einmal auf den Namen Pokerstars gestoßen sein. Das Portal wurde im Jahre 2001 eröffnet und ist heute der größte seiner Art. Im Jahre 2014 erst wurde der Anbieter vollständig von der Amaya Gaming Group Inc. übernommen, die vor allem als Entwickler von Casinospielen bekannt wurde. Generell kann also ohne weiteres bereits jetzt zusammengefasst werden, dass der Anbieter von einem beeindruckenden Background begleitet wird und ein Betrug oder eine Abzocke ausgeschlossen werden können. Ob aber auch das Portfolio als so werthaltig bezeichnet werden kann, wollen wir uns im folgenden Pokerstars Test einmal genauer ansehen.

Jetzt bei Pokerstars spielen!

Die wichtigsten Infos zum Anbieter

  • Seit 15 Jahren in der Branche tätig
  • Beeindruckender Mutterkonzern im Background
  • Lizenziert und reguliert in Malta
  • Sieben Varianten spielbar
  • 500€ Willkommensbonus für neue Spieler
  • Kundensupport rund um die Uhr erreichbar
  • Zahlreiche Promotionen und Turniere

Das Pokerangebot: Eine anständige Auswahl

Da Pokerstars als größter Online-Pokerraum dieser Welt von sich reden machen kann, erwarten die Kunden beim Anbieter selbstverständlich auch eine ansprechende Auswahl. Erfreulich ist hierbei die Tatsache, dass der Traditions-Anbieter diesen Erwartungen gerecht werden kann. Angeboten werden insgesamt sieben verschiedenen Varianten, zu denen natürlich in erster Linie das Texas Hold’em und Omaha gehören. Beide Varianten sind in unterschiedlichen Versionen verfügbar, so dass zwischen verschiedenen Limits gespielt werden kann. Darüber hinaus wird beim Omaha auch noch die Variante Hi/Lo angeboten. Mit den beiden „Klassikern“ ist aber lediglich ein kleiner Teil des gesamten Portfolios abgedeckt. Ebenfalls spielbar ist Stud Poker, welches auch noch einmal in einer Hi/Lo-Variante offeriert wird. Abgerundet wird die Vielfalt durch 8-Game Mix und Badugi. Eine ziemlich interessante Variante ist darüber hinaus das Zoom Poker. Hier wird man bei einem Fold sofort mit einer neuen Hand an einem neuen Tisch platziert, wo durch in wenigen Augenblicken unzählige Hände gespielt werden können.

Verfügbar ist die gesamte Palette ausschließlich in einer Download-Version. Nachteile bedeutet das für die Kunden aber nicht wirklich, denn der Download ist vollkommen kostenlos und kann innerhalb von wenigen Augenblicken erledigt werden. Negative Erfahrungen können wir hinsichtlich des Pokerangebots also erfreulicherweise nicht teilen.

Pokerstars Bonus: Mit 500€ starten Neueinsteiger durch

Für alle neuen Spieler stellt der Anbieter einen sehr interessanten Poker Bonus zur Verfügung. Ausgezahlt wird dabei eine Bonussumme von 500€, die in Form eines 100%-igen Einzahlungsbonus gutgeschrieben wird. Die angenehme Seite bei dieser Offerte ist dabei die Tatsache, dass der Extrabetrag innerhalb von 60 Tagen auf bis zu drei Einzahlungen ausgedehnt werden darf. Wer also nicht direkt bei seiner ersten Transaktion eine große Summe einzahlen möchte, kann erst einmal mit einem kleineren Betrag loslegen. Wichtig ist in jedem Fall, dass bei der qualifizierenden Einzahlung für den Bonus der Code „STARS600“ genutzt wird, denn nur dann wird der Betrag auch tatsächlich aktiviert.

Vier Monate Zeit für die Freischaltung

Aktiviert bedeutet in diesem Fall allerdings noch nicht gleich gutgeschrieben. Überwiesen wird der Bonusbetrag auf das Konto nämlich erst dann, wenn die notwendigen VIP-Player-Punkte an den Echtgeldtischen gesammelt wurden. Ausschlaggebend hierfür ist das erspielte Rake, bzw. die Höhe der Turniergebühren. Immer wenn dann mindestens 200 VIP-Player-Punkte erspielt wurden, können diese in satte 10€ des Bonusbetrags umgewandelt werden. Diese Summe befindet sich nach der Freischaltung vollständig in der Hand des Spielers. Das bedeutet, es kann frei gewählt werden, ob der Obolus für weitere Einsätze genutzt wird oder ganz einfach bei der nächsten Auszahlung überwiesen werden soll. Unbedingt beachten muss man aber den gültigen Zeitraum von vier Monaten, in dem der gesamte Betrag nach jeder qualifizierenden Einzahlung freigeschaltet werden muss. Generell ist das aber ein sehr großzügiger Freiraum, so dass selbst Neuankömmlinge keine großen Probleme bei der Freischaltung bekommen sollten.

Anmeldevorgang: Schneller könnte es kaum sein

Wer ein eigenes Konto erstellen möchte, der muss hierfür zunächst einmal die Software des Anbieters herunterladen. Der erste Weg führt demnach auf die Webseite, wo die Datei für die Installation innerhalb weniger Augenblicke kostenlos heruntergeladen werden kann. Nachdem das Programm heruntergeladen und installiert wurde, können die Neukunden im Registrierungsformular Ihr Wettkonto erstellen. Notwendig ist hierfür Angabe unterschiedlicher persönlicher Daten, zu denen der vollständige Name oder der Wohnort gehören. Gut zu wissen: Es werden alle Formulareingaben immer mit einer SSL-Verschlüsselung abgesichert. Sobald das Konto dann eröffnet wurde, kann bereits die erste Einzahlung durchgeführt werden.

So läuft die Anmeldung bei Pokerstars

Obwohl die Anmeldung ausschließlich in der Download-Software durchgeführt werden kann, lässt sich der gesamte Prozess als sehr einfach und übersichtlich zusammenfassen. Selbst unerfahrene Spieler können ihr Konto innerhalb weniger Augenblicke erstellen. Um dennoch eine Absicherung zu schaffen, haben wir alle wichtigen Schritte nachfolgend noch einmal zusammengefasst:

  1. Kostenloser Download der Software: Auf der Webseite des Anbieters kann die benötigte Software innerhalb weniger Augenblicke heruntergeladen werden. Kosten entstehen dabei selbstverständlich nicht.
  2. Registrierungsformular ausfüllen: Nach der Installation des Programms kann man sich mit Hilfe des Registrierungsformulars anmelden. Nachdem alle erforderlichen Angaben gemacht wurden, steht das Konto bereits zur Verfügung.
  3. Erste Einzahlung durchführen: Nach der Eröffnung können die Kunden direkt mit der ersten Einzahlung loslegen. Wie hoch diese ist, ist natürlich jedem Kunden selbst überlassen. Zu beachten sind allerdings die jeweiligen Mindesteinzahlungsbeträge der unterschiedlichen Zahlungsoptionen.

Ein- und Auszahlungen: So einfach geht es

Dass bei diesem Anbieter seriös arbeitet und ein Betrug und eine Abzocke ausgeschlossen werden können, wird bei einem Blick auf das Zahlungsportfolio deutlich. Hier werden, genau wie bei den Eingaben in die Formulare, sämtliche Daten vollständig mit einer SSL-Verschlüsselung abgesichert. Ebenfalls sehr positiv ist zu bewerten, dass die Einzahlungen über verschiedene Wege durchgeführt werden können. Mit dabei sind so nicht nur die reguläre Banküberweisung und die Kreditkarten von Mastercard und Visa, sondern auch Skrill, die Sofortüberweisung, Giropay und das Lastschriftverfahren. Ganz optimal ist das Angebot damit zwar nicht aufgestellt, da auf PayPal oder die Paysafecard verzichtet wird, generell reicht die Auswahl aber allemal. Pluspunkte gibt es darüber hinaus für die Tatsache, dass sämtliche Einzahlungen immer gebührenfrei abgewickelt werden können. Notwendig ist jedoch eine Mindesteinzahlung von 10€.

Soll eine Auszahlung durchgeführt werden, kann man hierfür immer genau die Methode nutzen, die auch für die Einzahlung verwendet wurde. Natürlich ist das nicht in allen Fällen möglich, so dass bei der Sofortüberweisung für eine Auszahlung auf die Banküberweisung ausgewichen wird. Wichtig: Bevor neue Spieler ihre erste Auszahlung durchführen können, muss erst eine Kopie des Personalausweises, Reisepasses oder anderer offizieller Dokumente an den Anbieter übermittelt werden. Abgewickelt werden die Auszahlungen aber ebenfalls immer vollkommen gebührenfrei.

Promotionen: Tollte Turniere und viele Prämien

Das Promotionprogramm des Anbieters ist prall gefüllt. Finden kann man reihenweise Turniere, Freerolls und Sit & Gos, die in den meisten Fällen vielversprechende Gewinnchancen eröffnen. Ganz besondere Highlights sind im Zusatzangebot darüber hinaus der Gewinn der Wildcard für die ProSieben Pokerstars.de Nacht oder ein Treffen mit dem Fußballer Neymar Jr. Für ganz besondere Freude dürfte nach unseren Erfahrungen auch der VIP-Club des Anbieters sorgen. Rund um die Spiele an den Tischen kann man dauerhaft Punkte sammeln, die unter anderem durch das Meistern von bestimmten Aufgaben erhalten werden. Diese Punkte können anschließend im VIP-Shop in tolle Prämien eingetauscht werden. Darüber hinaus lassen sich die erzielten Punkte aber auch in Turnier-Tickets und Bonusgelder umwandeln. Unterm Strich: Ein ansprechendes Zusatzangebot.

Benutzerfreundlichkeit: Niemals ohne Kontrolle

Natürlich ist für ein intensives und unterhaltsames Erlebnis auch die Übersicht und Benutzerfreundlichkeit von großer Bedeutung. Man kann sich erfreulicherweise immer darauf verlassen, dass man sich binnen kürzester Zeit im gesamten Portfolio des Anbieters orientieren kann. Alle wichtigen Menüs und Funktionen wurden eindeutig gekennzeichnet und sind auch optisch immer gut vom restlichen Design der Plattform abgehoben worden. Generell entsteht so ein sehr ansprechender Eindruck, der durch die zusätzlichen Filter bei der Wahl des richtigen Tisches noch einmal unterstrichen wird. Alles in allem lässt sich also klar zusammenfassen, dass die Benutzerfreundlichkeit beim Anbieter als sehr hoch eingestuft werden kann.

Kundensupport: Immer erreichbar, immer auf Deutsch

In unserem Test haben wir selbstverständlich auch die Kundenbetreuung des Anbieters einmal gründlich unter die Lupe genommen. Hierbei gibt es durchaus erfreuliche Nachrichten zu vermelden, denn die Mitarbeiter stehen auf mehreren Wegen rund um die Uhr zur Verfügung. So kann der Kontakt per Mail aufgebaut werden, gleichzeitig aber auch auf einen Live-Chat ausgewichen werden. Kosten oder Gebührenfallen für die Beratungen in beiden Fällen selbstverständlich nicht an. Zudem ist erfreulich, dass auf deutsche Spieler auch immer ein deutschsprachiger Mitarbeiter im Support wartet. Mögliche Verständnisprobleme existieren demnach nicht.

Ohnehin machen die Mitarbeiter einen sehr kompetenten Eindruck und schaffen die Unklarheiten im Normalfall binnen kürzester Zeit aus dem Weg. Wer es besonders schnell haben möchte, der sollte den Live-Chat wählen, wo bis zu einer Antwort meist nur wenige Minuten vergehen. Zusätzlich steht im Kundensupport aber auch noch ein FAQ-Bereich zur Verfügung, in dem sich die Spieler vor allem die Antworten auf allgemeine Fragen zum Anbieter verschaffen können.

Mobile App: Download-Versionen für alle Betriebssysteme

Dass Pokerstars nicht nur in seiner regulären Plattform hervorragend aufgestellt ist, zeigt der Anbieter bei einem Blick auf das mobile Portfolio. Den Spielern stehen unterschiedliche mobile Apps zur Verfügung, die aber allesamt kostenlos erhältlich sind. Bereitgestellt werden dabei Download-Versionen für Android, iOS und Windows, so dass nahezu jedes mobile Endgerät mit der App etwas anfangen kann. Der Download kann im jeweiligen Store erledigt werden oder aber direkt auf der mobilen Webseite des Anbieters. Üblicherweise ist das Herunterladen nach ein paar Augenblicken erledigt, so dass binnen kürzester Zeit gestartet werden kann. Einschränkungen muss man nicht in Kauf nehmen. Mobil sind alle Tische verfügbar, so dass auch das moderne Zoom Poker mit dem Handy oder Tablet gespielt werden kann. Darüber hinaus lassen sich mit der mobilen App auch Zahlungen abwickeln.

Sicherheit und Lizenzen: Sicherer kann ein Anbieter nicht sein

Dass das Portal seriös und vertrauenswürdig arbeitet, wird nicht nur durch die langjährige Zugehörtigkeit zur Branche angedeutet. Der Anbieter ist unter anderem mit seiner ProSieben Pokerstars.de Nacht, den zahlreichen Sponsorings und den vielen Kooperationen mit Profisportlern dauerhaft im Fokus der Öffentlichkeit. Eine Abzocke oder ein Betrug wären demnach ziemlich schnell an der Oberfläche und hätten für das gesamte Unternehmen fatale Auswirkungen. Noch einmal verstärkt wird das Sicherheitsgefühl darüber hinaus durch den Mutterkonzern, der zweifelsohne als einer der Giganten der Branche bezeichnet werden kann.

Da das aber möglicherweise nicht allen Spielern ausreicht, sei an dieser Stelle auf die Lizenzen und Regulierungen des Anbieters hingewiesen. Ausgestattet ist das Unternehmen mit einer Lizenz der Malta Gaming Authority . Hier prüfen und kontrollieren also die Behörden höchstpersönlich. Wichtig: Auch im Bereich des verantwortungsvollen Spiels zeigt sich das Unternehmen von seiner besten Seite. Jeder kann unterschiedliche Limits für das eigene Konto festlegen oder sich bei Bedarf direkt an eine Hilfsorganisation wenden.

Fazit: Ein absoluter Top Anbieter

Beim Anbieter handelt es sich definitiv um eine der ganz großen Adressen der Branche. Das Unternehmen genießt einen hervorragenden Ruf und hat sich diesen in den letzten Jahren hart erarbeitet. Aushängeschild sind in vielerlei Hinsicht die zahlreichen öffentlichen Aktivitäten. Gleichzeitig spricht aber auch das Portfolio eine sehr eindeutige Sprache, da hier viele unterschiedliche Varianten zu finden sind. Neue Spieler treffen es bei ihrer Einzahlung zudem besonders gut und dürfen sich über bis zu 500€ Bonus freuen. Generell lässt sich bei den Zahlungen festhalten, dass die Transaktionen immer sicher und schnell durchgeführt werden können. Der einzige kleine Nachteil ist in dieser Hinsicht möglicherweise der Verzicht auf die Paysafecard und andere prominente Zahlungsmethoden. Da aber dennoch genügend Alternativen zur Verfügung stehen, dürfte dieser Aspekt nur die wenigsten Spieler wirklich stören. Zusammenfassend gesagt war der Auftritt in unserem Pokerstars Test also enorm stark. Eine Anmeldung ist daher ohne Bedenken zu empfehlen.

Jetzt bei Pokerstars spielen!

0 votes