Der große Ladbrokes Poker Test

Diese Seite teilen:

Bei diesem Anbieter handelt es sich um ein britisches Unternehmen, welches bereits im Jahre 1886 gegründet wurde. Innerhalb der Branche nehmen die Briten damit durchaus eine Sonderstellung ein, denn nur wenige Vertreter können mit so einer beeindruckenden Geschichte überzeugen. Vornehmlich gegründet wurde das Unternehmen aber als Buchmacher für Sportwetten, die lange Zeit auch das einzige Produkt im Portfolio bildeten. Das hat sich mittlerweile aber geändert, so dass laut unserem Ladbrokes Poker Test auch die Spieler voll auf ihre Kosten kommen. Mit welchen Stärken der Anbieter im Einzelnen überzeugen kann und wo möglicherweise noch Nachholbedarf herrscht, das schauen wir uns im Folgenden einmal ganz genau an.

Jetzt bei Ladbrokes spielen!

 Alle Infos zum Anbieter

  • Lange Erfahrung & Tradition (1886 gegründet)
  • Börsennotierter Mutterkonzern
  • Lizenziert und reguliert durch Regierung Gibraltars
  • Ansprechende Auswahl im Portfolio
  • 200% Neukundenbonus bis zu 1.500€
  • Promotionen für Bestandskunden
  • Kundensupport rund um die Uhr erreichbar
  • Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen

Das Pokerangebot: In der Tiefe enorm ansprechend

Auf den ersten Blick mag das Portfolio des Anbieters im Vergleich mit der Konkurrenz möglicherweise ein wenig schmal ausfallen, da hier „nur“ Texas Hold’em, Omaha und Omaha Hi/Lo angeboten werden. Allerdings stehen für diese Spiele weitere Varianten zur Auswahl, so dass sich gerade in der Tiefe einige sehr interessante Möglichkeiten ausfindig lassen machen. Gerade für die Erfahrenen dürfte das Speed Poker ansprechend sein, wo nach einem Fold automatisch an einem neuen Tisch mit neuen Karten losgelegt wird. So können in wenigen Minuten zahlreiche Hände gespielt werden, wodurch natürlich auch die eigenen Gewinnmöglichkeiten zulegen. Für die Fans des Texas Hold’em könnte zudem das Six-Plus Hold’em interessant sein, wo auf die Karten 2, 3, 4 und 5 verzichtet wird. Gespielt wird hier also nur mit 36 anstatt der üblichen 52 Karten. Zusätzlich dazu kann man aber natürlich auch zwischen regulären Cashgames, Turnieren und Sit & Gos wählen. Ansprechend sind dabei vor allem die Multi-Tisch-Turniere, bei denen aufgrund der Tischwechsel ein echtes Gefühl wie bei der World Series aufkommt.

Offeriert werden die Spiele allesamt in einer Download-Plattform, die kostenlos auf der Webseite des Anbieters heruntergeladen werden kann. Eine Alternative in Form einer Sofortspiel-Variante im Browser ist aktuell leider noch nicht verfügbar. Einen wirklichen Kritikpunkt stell dieser Fakt aber nicht da, zumal der Download innerhalb weniger Augenblicke vollständig abgeschlossen ist.

Ladbrokes Poker Bonus: Bis zu 1.500€ sichern

Jedem Neukunden verspricht der Anbieter für die erste Einzahlung auf das Konto einen Einzahlungsbonus in Höhe von 200%. Dieser kann sich durchaus sehen lassen, da bis zu 1.500€ als zusätzliches Bonusguthaben freigeschaltet werden können. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass im besten Fall eine Einzahlung von mindestens 750€ auf das Konto durchgeführt wird. Ist das gewährleistet, wird der vollständige Betrag von 1.500€ aktiviert. Ein Bonus Code ist hierbei nicht zu beachten, ebenso liegt die erforderliche Mindesteinzahlung bei nur 5€. Überzeugend ist laut unserem Ladbrokes Poker Test zudem, dass der gesamte Betrag im weiteren Verlauf ohne Probleme ausgezahlt werden kann. Hierfür sind lediglich die Umsatzbedingungen zu meistern, mit denen der Bonus gleichzeitig auch auf das Konto überwiesen wird.

90 Tage für die Bonusfreizuschaltung

Sobald die qualifizierende Einzahlung für den Neukunden-Obolus durchgeführt wurde, kann man den Betrag für die Überweisung auf das Konto freispielen. Hierfür sind Teilnahmen an Turnieren oder Echtgeldtischen erforderlich, da für die Freischaltung die Rakes und Turniergebühren ausschlaggebend sind. Sobald mindestens 1€ Gebühr oder Rake gesammelt wurde, werden diese in 14 Ladbrokes Punkte umgewandelt. Sobald man insgesamt 240 Ladbrokes Punkte zusammen hat, werden diese in 5€ des Bonusbetrags umgewandelt, der dann auf das Konto überwiesen wird. Dieser Betrag befindet sich jetzt komplett in der Hand des Spielers und kann ohne weitere Bedingungen oder Anforderungen ausgezahlt werden. Zeitlich steht allen Kunden ein Zeitraum von 90 Tagen zur Verfügung, in dem der Bonusbetrag vollständig freigeschaltet werden muss.

Anmeldevorgang: In drei Schritten zum Pokertisch

Der Anmeldevorgang beim Anbieter kann als denkbar einfach bezeichnet werden. Da das Spiel ausschließlich in der Download-Software ermöglicht wird, muss diese zunächst einmal heruntergeladen werden. Kosten oder Gebühren verlangt der britische Anbieter hierfür erfreulicherweise nicht. Durchgeführt wird der Download der Software direkt auf der Webseite des Anbieters, gleichzeitig ist der Prozess bei einer stabilen Internetverbindung innerhalb weniger Sekunden erledigt. Direkt im Anschluss kann mann sichin der Software registrieren, wofür lediglich ein Klick auf die Schaltfläche „Konto eröffnen“ notwendig ist. Im darauffolgenden Registrierungsformular müssen die Kunden jetzt nur noch ihre persönlichen Daten eingeben. Insgesamt nimmt der Registrierungsprozess nur wenige Minuten in Anspruch, so dass schon nach kürzester Zeit gestartet werden kann.

So läuft die Anmeldung

Der gesamte Prozess der Kontoeröffnung ist beim Anbieter zwar im Handumdrehen erledigt, gerade den Neulingen können aber schnell ein Mal ein paar Fehler unterlaufen. Damit das im besten Falle vermieden werden kann, wollen wir nachfolgend die wichtigsten Schritte der Anmeldung und Einzahlung zusammenfassen:

  1. Software herunterladen: Notwendig ist natürlich der Besuch der Firmen-Webseite. Hier wird die benötigte Software heruntergeladen, in der anschließend dann die Registrierung durchgeführt wird. Der Download ist selbstverständlich vollkommen kostenlos.
  2. Konto eröffnen: Nach dem Download der Software kann durch einen Klick auf die Schaltfläche „Konto eröffnen“ das Konto eröffnet werden. Erforderlich sind jetzt nur die persönlichen Daten des Kunden. Direkt im Anschluss ist das Konto dann schon einsatzbereit.
  3. Zahlung durchführen: Um richtig durchzustarten, sollte natürlich möglichst schnell die erste Einzahlung durchgeführt werden. Wählen können die Kunden dabei zwischen unterschiedlichen Zahlungsmethoden, die allesamt auch für den Willkommensbonus zugelassen sind.

Ein- und Auszahlungen: Eine erstklassige Auswahl

Wie es sich für einen anständigen Pokerraum gehört, bietet Ladbrokes verschiedene Möglichkeiten für die Abwicklung der Ein- und Auszahlungen. Verfügbar ist zum einen die reguläre Banküberweisung, zum anderen können aber auch ein paar sehr wertige Alternativen verwendet werden. Hier ist vor allem PayPal zu erwähnen, da die elektronische Zahlungsmethode auch immer einen Qualitätsnachweis mit sich bringt. Bevor diese Zahlungsoption im Portfolio eines Unternehmens aufgeführt werden darf, werden nämlich erst einmal umfangreiche Tests durchgeführt. PayPal stellt so sicher, dass nur seriöse Anbieter zum Kreis der Kooperationspartner gehören. Ein Betrug oder eine Abzocke können so schon einmal ausgeschlossen werden. Neben PayPal stehen aber auch Skrill, Neteller, Griopay, die Sofortüberweisung, die Paysafecard, eps oder die Kreditkarten von Mastercard und Visa für die Einzahlungen zur Verfügung. Gebühren fallen für die Einzahlungen in keinem Fall an, allerdings sind unterschiedliche Mindestbeträge zwischen 5 und 10€ erforderlich.

Um die erste Auszahlung von seinem Konto durchführen zu können, müssen sich die Kunden beim Anbieter erst einmal identifizieren. Das bedeutet, dass eine Kopie des Personalausweises oder anderer offizieller Dokumente übermittelt werden muss. Wurde diese geprüft, wird die Auszahlung freigegeben. Nutzen kann man dabei immer genau die Zahlungsmethode, mit der auch die Einzahlung durchgeführt wurde. Auf Gebühren wird bei den Auszahlungen aber ebenfalls voll und ganz verzichtet.

Promotionen: Viele tolle Extras

Das Zusatzangebot des Anbieters ist keinesfalls eng geschnürt. Üblicherweise stehen auch hier gleich mehrere Aktionen und Promotionen zur Verfügung, durch welche sich die Spieler regelmäßig tolle Vorteile sichern können. Immer wieder gern gesehen sind die unterschiedlichen Freerolls, die im Prinzip wöchentlich ausgeschüttet werden und kostenlose Turnierteilnahmen einbringen. Darüber hinaus werden aber auch Einzahlungsboni ausgegeben, mit denen wie beim Neukundenbonus zusätzliches Guthaben aktiviert wird. Nach unseren Erfahrungen mit Ladbrokes Poker lässt sich der Anbieter also immer wieder neue und interessante Aktionen einfallen, so dass wir in diesem Bereich ganz klar einen Pluspunkt im Testbericht verteilen können.

Benutzerfreundlichkeit: Selbst für Anfänger kinderleicht

Da der Anbieter mittlerweile schon ein paar Jahre Erfahrung gesammelt hat, kann der Anbieter natürlich relativ schnell auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen. Zu spüren ist das vor allem innerhalb der Plattform, die mit nur wenigen Klicks vollständig durchleuchtet werden kann. Gerade für die Neueinsteiger bringt das ein paar deutliche Vorteile mit sich, da so immer in kürzester Zeit der gewünschte Tisch gefunden werden kann. Hilfreich sind in diesem Zusammenhang die zahlreichen Filter des Anbieters. So können die Tische absteigend nach ihren Limits oder Buy-Ins sortiert werden, was die Suche insgesamt natürlich noch einmal deutlich verkürzt.
Zudem wirkt auch die optische Gestaltung stimmig, so dass die Benutzerfreundlichkeit und Optik im Gesamtpaket einen sehr starken Eindruck hinterlassen können.

Kundensupport: Immer hilfreich und freundlich

Zusammenfassen lässt sich der Kundensupport des Anbieters vermutlich am besten als „typisch britisch“. Die Mitarbeiter sind allesamt sehr kompetent und punkten im direkten Gespräch zudem mit einem hohen Maß an Freundlichkeit. Generell lässt sich der Kontakt somit als sehr angenehm und zielführend bewerten – und genau darauf kommt es bekanntlich auch an. Nutzen können die Spieler für den Kontakt zum Support drei verschiedene Wege. Neben einer telefonischen Hotline und einer E-Mail wird so auch ein Live-Chat angeboten, der für viele Kunden die attraktivste Option darstellen dürfte. Geantwortet wird in den meisten Fällen auf Deutsch und immer innerhalb weniger Augenblicke. Bei der telefonischen Hotline geht es ähnlich zügig, allerdings müssen hier Gebühren für ein Auslandsgespräch in Kauf genommen werden. Bei der E-Mail-Betreuung besteht der einzige kleine Nachteil darin, dass ein paar Stunden Wartezeit bis zur Antwort eingeplant werden müssen. Diese Dauer hält sich aber wirklich in Grenzen, so dass die Kundenbetreuung in unserem Ladbrokes Poker Test einen sehr stimmigen und runden Gesamteindruck hinterlassen kann.

Mobile App: Ganz bequem von unterwegs aus gewinnen

Als echter Gigant der Branche stellt Ladbrokes als alternative zur regulären Version auf der Webseite natürlich auch eine mobile Alternative zur Verfügung. Genauer gesagt handelt es sich dabei um drei verschiedene Alternativen, die jedem Kunden eine Teilnahme auch vom Handy oder Smartphone ermöglichen. Heruntergeladen wird die Software von allen Android- und iOS-Nutzern ganz einfach über den QR-Code auf der Seite des Anbieters. Alternativ kann zumindest von den iOS-Nutzern aber auch der Weg in den App-Store gewählt werden. Wer mit einem Android-Gerät auf das Angebot zugreifen möchte, muss hingegen einen etwas anderen Weg wählen. Die Dritte Alternative stellt die Web-basierte App dar. Diese kann ohne Download in Anspruch genommen werden und wird ganz einfach über den mobilen Browser gestartet.

Unterschiede zwischen den drei Ausführungen gibt es nicht und auch Rückstände zur Webseite sind nicht zu bemängeln. Sind neue Spielvarianten vorhanden, dann werden diese auch immer innerhalb kürzester Zeit für die hauseigene App optimiert, so dass auch mit dem Handy und Tablet immer das gesamte Portfolio des Anbieters für sich genutzt werden kann. Aus technischer Sicht sind die drei Apps ebenfalls hervorragend und leiden weder unter Verzögerungen noch unter sonstigen „Krankheiten“.

Sicherheit und Lizenzen: Historie und Kontrolle vereint

Als Anbieter mit einer derart langen Tradition genießen die Briten natürlich bereits von vorneherein einen kleinen Vertrauensvorschuss, schließlich hat sich der Konzern über mehrere Jahrzehnte hinweg halten können. Sicher nicht ganz unwichtig ist in diesem Zusammenhang zudem die Tatsache, dass der Mutterkonzern Ladbrokes plc an der Börse gelistet wird und damit schon aus finanzieller Sicht gar keinen Betrug und keine Abzocke in den eigenen Reihen verkraften könnte. Grundsätzlich ist also bereits bei einem ersten kurzen Blick erkennbar, dass Ladbrokes Poker seriös und zuverlässig arbeitet. Da sich von einer erfolgreichen Tradition aber nur die wenigsten Spieler begeistern lassen, können die Briten natürlich auch offizielle Lizenzen durch staatliche Regulierungsbehörden  vorweisen, die mit regelmäßigen Kontrollen und Tests die Seriosität des Unternehmens gewährleisten.

Als Kooperationspartner der GamCare setzt sich das Unternehmen zudem auch im Bereich des verantwortungsvollen Spiels ein. Das bedeutet, dass sich die Spieler bei möglichen Anzeichen für eine Spielsucht schnell und einfach an eine passende Beratungsstelle wenden können und noch weitere Beschränkungsmöglichkeiten zur Verfügung haben.

Fazit: Ansprechender Gesamteindruck

Obwohl der britische Konzern seine Kernkompetenzen nicht unbedingt im Poker versteckt hält, kann sich das Angebot auf jedem Fall sehen lassen. Mit Texas Hold’em und Omaha stehen die wichtigsten Varianten zur Verfügung werden noch durch ein paar neuere Versionen, wie das Six Plus Hold’em, ergänzt. Mit der leichten Steuerung und Navigation innerhalb der Software dürfte man keine Probleme bekommen, was gerade für die Neulinge sehr erfreulich Nachrichten sein dürften. Scharf zu kritisieren gibt es hier nichts, lediglich die telefonische Hotline sollte für Deutschland gerne auch gebührenfrei verfügbar sein. Darüber hinaus ist im Portfolio sicherlich auch noch ein wenig Platz. Nichtsdestotrotz aber sind das Beschwerden auf ganz hohem Niveau, so dass eine Anmeldung bei Ladbrokes Poker in jedem Fall zu empfehlen ist.

Jetzt bei Ladbrokes spielen!

1 vote